Biedermeier Kommoden

Biedermeier Kommoden


Biedermeier-Kommode, süddeutsch, um 1820/25

Kirsche auf Fichte gespiegelt furniert, dreischübig, flankierende, eingestellte ebonisierte Säulen, Plattenabschluss und unterer Abschluss ebonisiert, eingelegte Schlüsselschilder in Herzform, konische Beine.

Maße: Höhe 83 cm – Breite 102 cm – Tiefe 52 cm,  Objekt: B-110    Anfrage


Biedermeier-Aufsatzkommode, süddeutsch, um 1830

Kirsche massiv und Kirsche gespiegelt furniert, 3 Schübe im unteren Teil, ebonisierte Abschlüsse. Maße: Höhe 189 cm, Breite 120 cm (Unterteil), 94 cm (Aufsatz, Tiefe 60 cm, Objekt: B-001   Anfrage




Biedermeier-Kommode, wohl Berlin, um 1820/25

Pyramidenmahagoni, in der Front und in der Deckplatte durchlaufend gespiegelt furniert, Korpus leicht konisch, in der Platte feine Bandeinlage in Buchs und Ebenholz, dreischübig, eingesetzte ebonisierte Schlüsselschilder, Pfostenbeine.

Maße: Höhe 89 cm – Breite 115 cm – Tiefe 59 cm,  Objekt: B-113     Anfrage


Biedermeier-Kommode, wohl Berlin, um 1820

Geflammte karelische Birke auf Fichte furniert, vorgesetzter Dreieckgiebel, in der Front drei Schübe, zwei eingestellte Halbsäulen mit Kapitell, originale Schlösser.

Maße: Höhe 79 cm – Breite 96 cm – Tiefe 52 cm,  Objekt:  B-116    Anfrage



Biedermeier-Kommode, wohl Berlin, um 1820

Geflammte Birke auf Fichte gespiegelt furniert. Front architektonisch mit drei Schubladen, Vollsäulen und Pfostenbeinen gegliedert. Wappenschilder, Zentralverriegelung.

Maße: Höhe 80 cm – Breite 93 cm – Tiefe 49 cm,  Objekt: B-114    Anfrage